Fahr(er)-Ausrüstung

Hinterlasse einen Kommentar

Der Helm:

HJC RPHA-MAX

Es steht außer Frage, der Klapphelm (Neudeutsch: Modularhelm) ist die beste Erfindung seit der Einführung der Feuchten Tücher! Nie würde ich das Haus ohne diese beiden verlassen… zumindest nicht auf dem Motorrad.

RPHA-MAX

Keine andere Bauform verbindet großartigen Wetter- und Unfallschutz mit der Möglichkeit sich auf Wunsch auch den Wind um die Nase wehen zu lassen, ermöglicht schnelle Schnappschüsse und verhindert gleichzeitig volkommen unschuldigen Passanten als Alien verkleidet entgegentreten zu müssen! Zwar sind alle Klapphelme leider zugig, laut und schwer, aber definitiv Alternativlos.

Alle Klapphelme? Nein! Eine von unbeugsamen Koreanern betriebene Firma leistet Widerstand! HJC HELMETS bietet mit dem RPHA-Max ein Feuerwerk von praktischen Features (Aramid-Glasfieber-Mix, Geräuschdämpfung, Geruchshemmend, Sonnenblende und Pinlock-Visir) und hat, so ganz nebenbei, den pfiffigsten, leisestesten und dabei auch noch leichtesten Modulhelm auf dem Markt, der dazu noch einhändig bedienbar und auch offen zuFahren ist. Die trotz dem sensationell geringem Gewicht sehr komfortable Ausstattung und die antibakterielle Ausrüstung sind unabdingbar für einen Helm, der Monate lang täglich mehrere Stunden getragen wird. Auch wenn sich der kryptische Name nur ungern merken lässt – volkommen zu Recht ein umfeierter Testsieger! Also: anziehen & wohlfühlen!

.

Der Anzug: 

Klim Badlands Pro

Tropische Feuchte in Costa Rica, flirrende Hitze in der Atacama und eiskalte, windige Tage auf dem Altiplano erwarten uns und der Amazonas ist auch kein Ponyhof. Die Fahranzüge müssen all diesen Fahrzuständen Genüge tun, manch hartem Bodenkontakt trotzen, die Fahrer wohl temperieren (nicht zu heiß nicht zu kalt), immer schön trocken halten (von außen wie innen), maximal schützen und dabei natürlich noch bequem sein…kurz: die Montur muß einfach was taugen! KlimLogoWenn das Outfit dann auch noch halbwegs geschmackvoll rüberkommen soll ist die Auswahl schon sehr eingeschränkt.

Die in Europa (leider!) nicht sehr bekannte Firma KLIM bietet mit der BADLANDS PRO aber eine technische Fahrkombi, optimal für die weite Reise, die in Ausstattung und Qualität über jeden Verdacht erhaben ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kalender

Januar 2018
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: